museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 19. Jh. [18204758]

Schweden: Karl XIV. Johann

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n4/4888/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "CAROLVS XIV IOH D G REX SVECIAE ET NORV // AN IVBIL 1821" - Drapiertes Brustbild des Karl XIV. Johanns nach rechts.
Rückseite: "IN MEMOR VINDICATAE / LIBERT AC RELIG" - Drei nebeneinandergestellte ovale Medaillons mit den Büsten von Gustav Wasa, Gustav II. Adolf und Friedrich I., darüber vier gekreuzte Palmwedel, darunter gekreuzte Zweige, unten C-B, im Abschnitt lateinische Zweckinschrift.

Die Gedenkmünze ist auf den 300 Jahre bestehenden Religionsfrieden geprägt worden, allerdings erst im Jahre 1825. Die Auflage betrug 7.339 Stück. Der König, Jean Baptiste Bernadotte, war Marschall Frankreichs und von Napoleon I. Gnaden Fürst von Ponte Corvo. Er war 1810 zum Kronprinzen von Schweden gewählt und von König Karl XIII. adoptiert worden. Nachdem der neue Kronprinz bei Napoleon vergeblich die Abtretung Norwegens betrieben hatte, trat er auf die Seite der Alliierten gegen seine Heimat und konnte 1814 Norwegen an Schweden angliedern.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

41 mm, 29.24 g

Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:

Stempel geschnitten

Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.