museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Mittelalter Spätmittelalter [18204747]

Kleve: Johann II.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n4/4873/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "IOhS DVX CLIV-E-S Z CO MARK-E" - Stehender Herzog Johann II. von vorn, in der Rechten nach oben gehaltenes Schwert, die Linke am Schwertgurt. Links Wappenschild Cleve, rechts Wappenschild Mark.
Rückseite: "MONE-TA NO-VA WE-SALIE" - Langes, die Umschrift teilendes verziertes Kreuz.

Gelocht. - Diese ungewöhnliche Münze wird von Alfred Noss auf Grund des Gewichts als Doppelter Feuereiser (= 1/6 Goldgulden) angesprochen und wegen stilistischer Parallelen mit anderen Münztypen Herzog Johanns II., die die Jahreszahl 1492 zeigen, ebenfalls 1492 datiert. Der Münzname Feuereiser (franz. Briquet) ist zeitgenössisch und von niederländischen Vorbildern abgeleitet, die den Stahl (Feuereisen) aus der Ordenskette des Goldenen Vließes zeigen. Ein solches Bild zeigen die Clever Münzen nicht, werden aber trotzdem in der Prägeanordnung 1492 als Feuereiser bezeichnet. Die Münze ist sekundär verwendet worden, wie aus ihrer Durchbohrung hervorgeht (Schmuck?).

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

33 mm, 5.08 g

Created ...
... When [About]
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.