museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Mittelalter Hochmittelalter [18205024]

Deutsches Reich: Friedrich I.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n5/5187/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "+ FRIDERICV REX" - Nebeneinander thronen einander zugewandt rechts König Friedrich I. Barbarossa und links die Königin. Der König hält in der Rechten einen langen Kreuzstab und in der Linken eine Lanze, die Königin Buch und kurzen Lilienstab.

Wegen des Königstitels kann die Prägung nur im Zeitraum 1152-1155 erfolgt sein, da Friedrich I. im Jahre 1155 bereits zum Kaiser gekrönt wurde. Aus diesem Grund kann es sich bei der Frau an Friedrichs Seite eigentlich nur um seine erste Gemahlin Adela von Vohburg handeln, die er vermutlich 1149 geheiratet hatte und von der er sich 1153 trennte, da die Ehe kinderlos blieb. 1156 heiratete Friedrich I. Beatrix von Burgund. Es ist merkwürdig, dass die erste Königin hier noch so auffallend kurz vor der Auflösung der Ehe ins Bild gesetzt wird, denn Beatrix kann nicht gemeint sein, da der Brakteat wegen des Königstitels vor 1156 entstanden sein muss. Streng genommen könnte nur 1152/53 als Prägezeit in Frage kommen. Auch im Hinblick auf die Münzstätte gibt der Brakteat Rätsel auf. Buchenau (1928) hat ihn als Erfurter Hoftagsprägung von 1161/62 aufgefaßt, was schon wegen des Rex-Titels kaum vorstellbar ist. Eher kommt wohl die unter Friedrich I. ausgebaute königliche Pfalz Tilleda am Kyffhäuser als Münzstätte in Frage.
Vorbesitzer: Dannenberg, Hermann

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

42 mm, 0.77 g

Created ...
... When
... Where [Probably]
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.