museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 18. Jh. [18206254]

Hessel-Kassel: Landgrafschaft

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n6/6436/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "FRIDERICUS II D G HASS LANDG HAN COM" - Kopf des Landgrafen Friedrich II. nach rechts.
Rückseite: "EIN THALER // VIRTUTE ET FIDELITATE // 1778" - Wertbezeichnung als Umschrift, Ordensstern. Darunter Jahreszahl und Münzmeisterzeichen B R.

Die sogenannten Sterntaler sind benannt nach der Darstellung auf der Münzrückseite. Sie zeigt den achtzackigen Stern des hessischen Hausordens vom Goldenen Löwen. Möglicherweise sind die im Märchen „Sterntaler“ der Gebrüder Grimm erwähnten Taler in Beziehung zu den hessischen Talern zu setzen. Vielfach wird der Taler auch Blutdollar genannt. Landgraf Friedrich II, hatte dem englischen König 12.000 hessische Soldaten für dessen Kampf gegen die abtrünnigen Kolonien an der Ostküste Nordamerikas „verkauft“. Von dem dafür erhaltenen Silber sollen diese Taler geprägt worden sein. Für jeden gefallenen Soldaten musste England weitere 50 Taler zahlen - der Blutzoll - daher der Beiname der Taler. Bei Schiller ist in „Kabale und Liebe“ dieses „Geschäft“ des Landgrafen beschrieben.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

35 mm, 23.26 g

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.