museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 18. Jh. [18206246]

Sachsen: Friedrich August III.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n6/6428/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "FRID AVGVST D G DVX SAX ELECTOR" - Umschrift, im Feld geharnischtes Brustbild des Friedrich August III. Unter dem Schulterabschnitt die Signatur F H KRÜGER.
Rückseite: "ZUR BELOHNUNG - DES FLEISSES // 1780 / V / EINE MARK FEIN" - Umschrift, im Feld ein oben mit Schleife gebundener Eichenlaubkranz, darunter als Allegorie des Fleißes die Symbole für Industrie, Landwirtschaft und Handel.
Rand: glatt

Der breite Prämiendoppeltaler mit der Jahreszahl 1780 ist tatsächlich erst 1793 geprägt worden. Sein Vorläufer (1. Typ) wurde von dem Medailleur Johann Friedrich Stieler gefertigt, als der Stempel aber schon nach wenigen Prägungen sprang, musste der Nachfolger Stielers, der 1. Medailleur an der Dresdener Münze, Friedrich Heinrich Krüger, neue Stempel schneiden. Der Rückseitenstempel unterscheidet sich nur durch wenige Details vom Stielerschen Stempel. Geprägt wurden nur 20 Exemplare. Der Doppeltaler und ebenso die Taler sind Prämien, also staatliche Auszeichnungen für Verdienste auf dem Gebiete von Landwirtschaft, Handel und Industrie. Über das Gewicht regelte sich der Wert der Auszeichnung.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

48 mm, 53.95 g

Created ...
... Who:

Stempel geschnitten

Created ...
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.