museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Griechen, Archaik und Klassik [18213185]

Pherai

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n13/13304/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Stier nach r., davor Mann mit Petasos im Nacken, den Stier bändigend, ebenfalls nach r.
Rückseite: "Φ-Ε-R-Α" - Pferd mit loser Führleine nach l. galoppierend, oben im r. F. Löwenkopfwasserspeier, daraus Wasserstrahl bis auf den Boden. Das Ganze in Quadratum Incusum.

Durchlocht ohne Rücksicht auf Münzbild. Stempelgleich zu Objektnummer 18213169. - Die Vs. zeigt eine Szene aus Stierspielen (taurokathapsia), die in Thessalien ihren Ursprung hatten. Ein Mann verfolgte zunächst reitend einen Stier. Wenn er diesen eingeholt hatte, ließ er sich vom Pferd gleiten und bändigte ihn. Dies ist auf der Vorderseite dieser Münze zu sehen, die Rückseite ist eventuell thematisch zugehörig und zeigt sein Pferd. Es kann sich aber auch um eine Szene am Brunnenhaus bzw. an einer Tränke oder an der lokalen Quelle Hypereia handeln, die durch den Löwenkopfwasserspeier angedeutet ist. An dieser Stelle spaltete Poseidon mit seinem Dreizack den Fels und das erste Pferd Skyphios entsprang.
Vorbesitzer: Imhoof-Blumer, Friedrich

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

20 mm, 5.58 g, 11 h

Created ...
... When [About]
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.