museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Griechen, Römische Kaiserzeit [18213942]

Claudius

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n14/14056/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "TI CLAVD - CAES AVG" - Kopf des Claudius nach l.
Rückseite: "COM - ASI Commune Asiae" - Zweisäulige Front des Roma und Augustus-Tempels auf einem dreistufigen Podium. Im Architrav: ROM ET AVG. Im Inneren steht der Kaiser mit einem Speer in der r. Hand l. und wird von einer weiblichen Figur mit Füllhorn r. bekränzt.

In RIC wird Pergamon als Prägestätte bevorzugt, da sich dort der gemeinsame Neokorietempel des Asiatischen Koinon befand. Im RPC wird dagegen zu Recht aufgrund von Stempelkoppelungen zwischen den ROM ET AVG und DIAN EPHE-Prägungen unter Vorbehalt für Ephesos plädiert, da diese den ephesischen Münzen aus der zweiten Phase der claudischen Zeit sehr ähneln.
Vorbesitzer: Gansauge, Hermann von

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

26 mm, 10.81 g, 6 h

Created ...
... When [About]
... Where [Probably]

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.