museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 17. Jh. [18214572]

Brandenburg: Johann Sigismund

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n14/14656/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "IOHAN SIGIS D G MA BR SAC R I ARCHIC E E" - Nach rechts stehender Johann Sigismund im Harnisch mit geschultertem Zepter, die linke Hand am Schwertgriff.
Rückseite: "I PRV-SS IVLI-AE CLIVI-AE MON-T D" - Adler mit Zepterschild auf der Brust. In der Umschrift vier Wappenschilde.

Die vier in der Umschrift stehenden Wappenschilde beziehen sich auf die 1609 im Erbweg erworbenen Ansprüche Brandenburgs auf die niederrheinischen Territorien Jülich, Cleve und Berg sowie Anwartschaft auf das Herzogtum Preußen. - Bahrfeldt hat diesen Dukaten nur nach der Literatur beschrieben und kannte kein Original. Neben dem hier vorliegenden Stück, das 2003 mit Mitteln des Kuratoriums Museumsinsel als ´Morgengabe´ zur Wiedereröffnung des Münzkabinetts erworben wurde, existiert noch ein zweites Exemplar im Münzkabinett Wien.

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

22 mm, 3.45 g, 12 h

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.