museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18216065]

Henke, Johannes: Paul Klee

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n18/18162/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Kopf Paul Klees in Frontalansicht mit leichter Wendung nach links, nach einem zeitgenössischen Foto von Hugo Erfurth aus den 20er Jahren. Rechts die Signatur jh / 84.
Rückseite: "PAUL KLEE" - Klee-Zeichnung ´Schalk´ aus dem Jahre 1939.

Guss, zweiseitig, hell- bis dunkelbraun patiniert. - Paul Klee (1879-1940) war ein deutsch-schweizerischer Maler und Radierer, der zu den originellsten Vertretern der Malerei des 20. Jahrhunderts zählt und auch durch sein kunsttheoretisches Schaffen maßgeblichen Einfluss auf die moderne Kunst ausübte. Ab 1898 studierte er bei dem Maler und Kunstpädagogen Franz von Stuck in München. Durch Freundschaft mit den Künstlern des ´Blauen Reiters´ (seit 1911) und eine 1914 gemeinsam mit August Macke und Louis Moilliet Tunis-Reise fand Klee zu einem abstrahierenden Bildaufbau, in dem die Farbe dem linearen Gerüst gleichwertig wurde. Von 1922 bis 1930 lehrte er am Bauhaus, zuerst in Weimar, dann in Dessau, danach an der Akademie in Düsseldorf, bis er 1933 nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten entlassen wurde und nach Bern übersiedelte. Unter den Nationalsozialisten galten seine Werke als ´entartet´. Klees Stil ist durch ein starkes spielerisches Element gekennzeichnet, das dem Surrealismus verwandt ist und dem die bevorzugten Techniken zarter Federzeichnungen und luftiger Aquarelle mit mosaikhafter Farbigkeit entgegenkommen. Neben seinem malerischen Werk hinterließ Klee zahlreiche kunsttheoretische Schriften.
Vorbesitzer: Henke, Johannes

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

87-84 mm, 175.00 g

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.