museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Papiergeld Deutsches Notgeld [18217532]

Stadtsparkasse Bielefeld: 100 Mark 1921

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n17/17531/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Münzkabinett Berlin (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "STADTSPARKASSE BIELEFELD ZAHLE GEGEN DIESEN SCHECK AUS GUTHABEN AN ÜBERBRINGER 100 MARK 700 JAHRFEIER DER STADT BIELEFELD AM 15. JULI 1921" - Außer Wert, Datum und Herausgeber sind verschiedene Sinnsprüche und Darstellungen zu sehen.
Rückseite: "100 M Stadtsparkasse Bielefeld 100 M" - Bestickt, Kurbelstickerei mit Zackenrand, Wertbezeichnung, Herausgeber und Rübchen.

Dieser Seidenschein gehört zu den Bielefelder Stoffgeldausgaben von 1921 bis 1923 und ist nicht als echtes Notgeld anzusehen. Der Schein wurde anlässlich der 700-Jahrfeier der Stadt Bielefeld 1921 verausgabt und entspricht eher einer Erinnerungsausgabe, die einen florierenden Handel mit den gesuchten Scheinen in Gang brachte. Diese Scheine, die in Leinen, Seide und Samt hergestellt wurden, sind überdies mit kunstvollen Borten verziert und nicht nur für den zeitgenössischen Sammler interessant.

Measurements

140-110 mm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.