museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit Moderne seit 1900 [18227332]

USA: 1910

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n28/28768/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "LI-BERTY -/ 1910" - Mit Fackel und Zweig nach vorn schreitende Freiheitsgöttin (Liberty), ein Fuss auf einen Felsen aufgestellt. Im Hintergrund die aufgehende Sonne und links das Kapitol in Washington. Im r. F. Münzzeichen D und Signatur SG als Monogramm. Aussen 46 Sterne.
Rückseite: "UNITED STATES OF AMERICA / TWENTY DOLLARS / IN GO WE TRUST" - Adler fliegt über einer aufgehenden Sonne nach links.
Rand: E PLURIBUS UNUM

20 Dollar oder Double Eagle. Auflage 1910 D mit 429.000 Exemplaren. Die 1907 erstmals ausgegebenen und nur zu Beginn in kleiner Anzahl mit besonders hohem, danach mit flacherem Relief gefertigen 20 Dollar-Münzen nach dem Entwurf von Augustus Saint-Gaudens gelten als die schönsten Münzen der Vereinigten Staaten.

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

34.3 mm, 33.64 g, 6 h

Created ...
... When
... Where
Intellectual creation ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/01/11]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.