museum-digitalsmb

Close
Close
Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18232682]

Schwarzbach, Anna Franziska: Friedrich II.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n34/34132/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)
"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n34/34132/vs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n34/34132/rs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Kopf des Friedrich II. nach rechts.
Rückseite: Kopf des Friedrich II. nach rechts.
Rand: 97

Beitrag zur Berliner Medaillenedition ´Friedrich 300´ anlässlich des dreihundertsten Geburtstages von Friedrich II. (1712–1786). Franziska Schwarzbach produziert gleich eine ganze Serie von Friedrich-Bildnissen. Der Prozess der Entwicklung beginnt mit einer Studie zu einem allgemeinen Herrscherbildnis, mit der sie die Grundvorstellung zur Medaillenform und der Plastizität entwickelt. Dies führt von verschiedenen Friedrich-Porträts (‚Junger Fritz’, ‚Alter Fritz’ nach der Totenmaske von Johann Eckstein, ‚Alter Fritz mit Dreispitz’) zu einer zweiseitigen Medaille, die Wesenszüge des Königs charakterisiert. Die eine Seite zeigt den der Welt zugewandten zupackenden, vielleicht auch etwas leichtfertigen und risikofreudigen Mann mit emporgezogenen Mundwinkeln und offenem, wachen Blick, die andere Seite den in sich gekehrten, durch die Stürme des Lebens gezeichneten Herrscher mit herabgezogenen Mundwinkeln. Die Kopfbedeckung unterstützt die Interpretation. Locker und leicht sitzt sie bei dem kecken Friedrich, zentnerschwer und viel zu groß scheint sie für den gebeugten Herrscher zu sein. Die Medaille ist wie bei einem Klappspiegel mit einer Halterung versehen, die es ermöglichen soll, je nach Stimmung sich jeweils die bevorzugte Seite zuzudrehen oder beide Seiten im schnellen Wechsel zu betrachten.

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

97-92 mm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Anna Franziska Schwarzbach (1949-)
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Frederick II of Prussia (1712-1786)

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.