museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 16150]

Terrakotte in Gestalt der Göttin Isis mit dem Gott Harpokrates

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=592009&resolution=superImageResolution#1679981 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

In ihrem linken Arm hält die stehende Göttin Harpokrates, der seine Arme nach ihrer Brust ausstreckt. Sie trägt ein enges, bis auf den Boden herabfallendes Gewand und einen mit Fransen besetzten, vor der Brust verknoteten Mantel. Auf dem Kopf sitzen zwei Lotosknospen und die für sie typische Krone. In Kultzeremonien zu ihrer Verehrung kam dem Sistrum, einer Art Rassel, eine bedeutende Rolle zu. Hier hält Isis selbst dieses Musikinstrument in ihrer Rechten. Die Rahmung erinnert an ein mit Sternen besetztes Tuch. Die verschiedenen Attribute verweisen vermutlich auf unterschiedliche Wirkungsbereiche der Göttin: Himmelsgöttin und göttliche Mutter.
(J. Helmbold-Doyé)

Material / Technique

Nilton (Material / Ton, gebrannt); grundiert (weiß), bemalt

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 19,1 x 9 x 5,2 cm; Höhe: 19 cm (lt. Inv.); Gewicht: 279 g

Created ...
... when
Found ...
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.