museum-digitalsmb

Close
Close
Münzkabinett Antike Griechen, Römische Kaiserzeit [18237165]

Calagurris

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n38/38604/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)
"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n38/38604/vs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n38/38604/rs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "MVN CAL IVLIA - AV[GVSTVS]. MVN und AL ligiert" - Kopf des Augustus mit Lorbeerkranz nach r.
Rückseite: "L BAEB PRISCO / C GRAN BROC -/ II VIR AE und AN ligiert" - Stier nach r. Darauf ein rechteckiger Gegenstempel mit CA[P].

Auf der Rs. der rechteckige Gegenstempel CAP (?) (P ist nicht sicher lesbar, mit Fragezeichen im RPC I). Vgl. RPC I 809 Gegenstempel 41. - Inwieweit die Münzen aus Calagurris als rein lokale Prägungen zu bezeichnen sind, steht möglicherweise vor einer Neubewertung: Fundmünzenanalysen legen nahe, dass die zahlreichen Emissionen vermutlich nicht allein dem lokalen Geldbedarf, sondern auch der Versorgung der im Kantabrischen Krieg kämpfenden Truppen dienten. Dies gilt auch für andere Prägungen des Conventus Caesaraugustanus (z. B. aus Celsa oder Bilbilis). Die Nennung der ausführenden Magistrate auf Emissionen der dort liegenden Städte vor der um 15/13 v. Chr. vorgenommenen Neuordnung der hispanischen Provinzen könnte mit dem vermuteten ´kaiserlichen´ Verwendungszweck bzw. Prägeauftrag in Verbindung stehen. In diesem Kontext ist zudem von Interesse, dass Calagurris und das nicht weit entfernte Celsa hybride Münzen ausprägten. Die gemeinsam verwendeten Stempel sind ein Indiz dafür, dass die Prägungen in derselben Werkstatt entstanden. Siehe dazu M. P. García-Bellido, Las legiones hispánicas en Germania. Moneda y ejército (2004) 50. 106 ff.
Vorbesitzer: Pfau, Caspar von

Material/Technique

Bronze, geprägt

Measurements

29 mm, 11.03 g, 12 h

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Lucius Granius
... When [About]
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Augustus (-63-14)

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.