museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 19. Jh. [18238814]

Münztechnik: Beckerscher Prägestempel Mainz

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n40/40337/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "ANNO MIL QVAT CEN TRIGIN OCTO. im Jahre 1438" - Umschrift zwischen zwei Zierkreisen, im Feld drei mit den oberen Teilen gegeneinander im Schächerkreuz gestellte Schilde mit Darstellung des Löwen und der bayerischen Wecken, Kreuz und Herzschild mit Löwen, Kreuz mit Herzschild und Schildchen.
Rückseite: Seitenansicht des Rückseitenstempels.

Gewicht ca. 1.453 g. Maximaler Durchmesser 75,0 mm, Durchmesser Stempelfläche 42,6 mm, Stempelhöhe ca. 136 mm. - Becker hat hier einen ´Taler´ von 1438 des Erzbistums Mainz unter Dietrich I. von Erbach erfunden.
Vorbesitzer: Seidenstricker, Martin

Material/Technique

Stahl, geprägt

Measurements

mm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.