museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18248826]

Schwarzbach, Anna Franziska: Muse Macht Moneten Teil III Soll und Haben

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n50/50519/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Weibliche Halbfigur im Viertelprofil nach links. Der Kopf ist von einer Aureole mit Miniaturbüsten umgeben. In der linken Hand hält sie eine Medaille. Rechts Münzabdruck, unten Nägel und Schraube. Unten Jahreszahl und Signatur.

Beitrag zur Edition und Ausstellung MUSE MACHT MONETEN. Mit ihrer Medaille nimmt Schwarzbach Bezug auf eine Skulptur von Andrea Del Verrocchio: Dame mit Blumen (1475). Wie jene Dame ihre Blume, so hält die weibliche Figur auf der Medaille selbst eine Medaille in der Hand. Auf dieser Medaille soll sich der Betrachter, so Schwarzbach, wiederum die Abbildung einer Frau mit Medaille vorstellen - und immerfort bis ins Unendliche. Am Medaillenrand kann der Betrachter einen Perlkreis erkennen. Dieser Perlkreis wird innen durch sein Abbild in Negativform wiederholt: Während außen die Perlen erhaben sind, sind sie innen vertieft. Diese zwei Kreise oder Ringe verkörpern die Ambivalenz von ´Soll´ und ´Haben´. Jede einzelne Perle steht abwechselnd für die Konzepte von Schuld und Guthaben: Auf Soll folgt Haben, auf Haben folgt Soll, auf Soll folgt Haben - als unendliche Wiederholungskette.

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

135-126 mm, 632.00 g

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.