museum-digitalsmb

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 7832]

Vertrag über den Kauf eines Sklaven

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1509567&resolution=superImageResolution#5439119 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Lucius Vibius Casianus verkauft an Ammonios einen dreijährigen, in seinem Haus als sein nichteheliches Kind geborenen Sklaven namens Kosmos. Casianus hat die Mutter des Kindes an Ammonios verkauft, als das Kind 5 Monate alt war, um Schulden zu begleichen. Von den vereinbarten 300 Drachmen zahlt Ammonios 100 Drachmen; die restlichen 200 Drachmen sind für den Ammenlohn und das Aufziehen des Kindes abgezogen worden. Es folgen βεβαίωσις-Klausel und Strafklauseln. Für Casianus hat Heraklides, der Sohn des Isidoros, geschrieben.
Auf dem Verso sind verschiedene rote Stempel.

Nach BerlPap: http://berlpap.smb.museum/02286/

Material/Technik

Papyrus (Material); beidseitig, beschriftet (Technik)

Maße

Höhe x Breite: 18,4 x 19,2 cm (lt. BerlPap)

Hergestellt ...
... wann
... wo

Links/Dokumente

Objekt aus: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 01.07.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.