museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ethnological Museum of Berlin Afrika [III E 19562]

Gestrichene Schalenspießlaute

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=209675&resolution=superImageResolution#3514655 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Susanna Schulz (CC BY-NC-SA)

Description

Als Korpus ein aus einer Kokosnußschale ausgeschnittener, mit einer einreihig angepflockten Membran aus Säugetierhaut einseitig bedeckter Ring. Ein zum Spieß hin sich konisch verjüngender, runder Saitenträger aus Holz. Ein langer, vorderständiger Holzwirbel, der einen vierkantigen Aufsatz durchfährt. Dort ein Saitenfragment aus pflanzlichem Material. Der Steg und der Streichbogen sind nicht erhalten. In der Korpuswand zwei vernähte Risse. Als oberer Abschluß des Saitenträgers eine große, vollplastisch angeschnitzte Figur. Ein in Hüfthöhe quer durch sie hindurchgeführter Holzstab. Am Rundholz eine Kerbschnittmusterung.
aus Ulrich Wegner: Afrikanische Saiteninstrumente, Staatliche Museen Berlin – SPK, 1984 (Anhang Objektkatalog)

Material/Technique

Holz; Fruchtschale (Kokosnuss); Leder; Pflanzenfaser

Measurements

Objektmaß: L:62,5 cm, H:14,5 cm, B:16,2 cm

Created ...
... Where

Links / Documents

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.