museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 1105]

Opferkammer aus dem Grab des Metjen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1446698&resolution=superImageResolution#2952468 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Die Grabkammer des Metjen, um 2600 v. Chr. gebaut, enthält in ihren hieroglyphischen Inschriften die älteste Biographie Ägyptens. In den Reliefs ist die Tierwelt des Niltals wie in einem zoologischen Handbuch dargestellt.
Metjens Titel sind vielfältig und werden an den Wänden aufgezählt, z.B. nennt er sich Verwalter mehrerer Gaue und Hoherpriester. Als Oberjägermeister des Königs überwacht er die Jagd in der Wüste. Er besitzt unter anderem einen Garten mit Feigen und Weinstöcken. Wichtige Opferszenen mit verschieden gekleideten Dienern und Opferträgern präsentieren dem Verstorbenen alle Güter und Opfergaben, die dem Komfort in der Unterwelt dienen, darunter auch Hausrat, Gewänder, die Ausstattung des Grabes und Tiere der Jagd.

Material / Technique

Kalkstein (Material / Stein)

Measurements ...

Länge x Breite x Höhe: Gang: 215 x 67 x 252 cm; Länge x Breite x Höhe: Kammer: 75 x 265 x 325 cm

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.