museum-digitalsmb

Close
Close
Museum für Vor- und Frühgeschichte [PM Pr 16009]

Anhänger

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2443259&resolution=superImageResolution#5714707 (Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin / C. Jahn (CC BY-NC-SA)

Description

3 doppelkonische eiserne Schellenberlocks mit Öse; Erhaltung: 1 Öse fehlt; Eisenkorrosion; Fundkontext: Gräberfeld, Grab 40 (Aschenurne mit viel Knochenresten), über der Urne 1 Beigefäß und eine Bernsteinperle, die übrigen Beigaben zwischen den Knochen ; Objektgeschichte: bis 2002 auf einer Pappe befestigt: "Tenkieten, Grab 40"; kleines Fundetikett auf Objekt: "10164"; vgl. Ortsakte Tenkieten, Kr. Fischhausen PM-A 0703/1, 6; Schmiedehelm-Archiv; Anmerkung: Stufe C; vgl. Ortsakte und Schmiedehelm-Archiv; zusammen gefunden mit 1 bronzenen Armbrustfibel mit umgeschlagenem Fuß (OPM 10158); 1 eisernen Fibel; 1 Schnalle (OPM 10160); 1 Spinnwirtel (OPM 10163); 1 Eisenmesser (OPM 10165); 1 blaue Glasperle; 1 Bronzeperle; 1 Eisenfragment und 1 Bernsteinperle (außerhalb der Urne); Literatur: T. Nowakiecz (Hrsg.) 2011, Das archäologische Vermächtnis Ostpreußens im Archiv des Felix Jakobson, Aestorium Hereditas II, Warszawa., 463-465

Material/Technique

Eisen

Measurements

Höhe: 19 mm; Durchmesser: 22 mm; Gewicht: 15,2 g

Links / Documents

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Object from: Museum für Vor- und Frühgeschichte

Weltweit zählt das Museum für Vor- und Frühgeschichte zu den größten überregionalen Sammlungen zur prähistorischen Archäologie der Alten Welt. Seine...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.