museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 9774]

Gemme mit Darstellung der Göttin Isis

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=601408&resolution=superImageResolution#4547514 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

«Isis trägt einen hochgegürteten Chiton mit kurzen Ärmeln, der in geraden dünnen Falten angegeben ist. Der Mantel ist in breitem Bausch quer um den Unterkörper geschlungen. Mit angewinkeltem Arm hält sie das Sistrum, in der Rechten die Situla. (…) Sie steht mit herausgedrehter breiter Hüfte und abgewinkeltem rechten Spielbein. – Details wie die eingerollten Haare mit hängenden Locken, das schwere Gesicht, das Sistrum und der Saum der Ärmel sind sorgfältig ausgearbeitet.»
Aus: Philipp, Hanna, Mira et Magica. Gemmen im Ägyptischen Museum der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin-Charlottenburg, Mainz am Rhein 1986, S. 61.

Material / Technique

Chrysopras (Material / Mineral), grün

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 1,12 x 0,85 x 0,3 cm; Höhe x Breite: 1,1 x 0,8 cm (lt. Inv.); Gewicht: < 1 g

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.