museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 9781]

Gemme mit Darstellung der Stadtgöttin Alexandria

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=601999&resolution=superImageResolution#4550404 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Auf tordierten Säulen sitzt ein Tympanon, in dessen Mitte sich ein Stern oder Kreuz befindet. Sowohl der Giebel als auch die Kapitelle sind mit Pflanzenelementen, sehr wahrscheinlich Palmzweigen, geschmückt. Das Zentrum ist durch eine weibliche Büste im linksseitigen Profil ausgefüllt, die ein faltenreiches Gewand trägt. Die Kopfbedeckung kann als eine Elefantenhaube interpretiert werden, deren Haut durch Rauten angedeutet ist. Trifft diese Auslegung zu, dann handelt es sich um eine der vergleichsweise seltenen Darstellungen der Stadtgöttin Alexandria, deren Attribute um zwei Ähren zu ergänzen wären.
(J. Helmbold-Doyé)

Material / Technique

Heliotrop (Material / Mineral), dunkelgrün

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 1,7 x 1,4 x 0,3 cm; Höhe x Breite: 1,6 x 1,3 cm (lt. Inv.); Gewicht: 2 g

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.