museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 15767]

Kasten ehemals gefüllt mit zehn Pfeilen, einer Messerklinge sowie einem Holzstück mit Öse

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1965202&resolution=superImageResolution#4851411 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Der abgerundete Deckel des rechteckigen Holzkastens konnte durch Zapfen und Schnürungen um die Knäufe fest mit dem Unterteil verbunden werden. Er diente wohl zur Aufbewahrung von einem Dutzend Pfeilen sowie weiteren Werkzeugen. Zum Transport der Utensilien hingegen war dieser Behälter viel zu groß und unhandlich. Somit kann von einem Möbel für die Haus- oder Grabausstattung ausgegangen werden. Da die Fundumstände nicht bekannt sind, stehen beide Möglichkeiten zur Disposition, wenngleich eine Herkunft aus einem Grab als wahrscheinlicher anzunehmen ist. Trotz fehlender Parallelen verweist die Verschlusstechnik des Kastens neben den erhaltenen Pfeilen in das Neue Reich.
(J. Helmbold-Doyé)

Material / Technique

Holz (Material), Feurstein, Rohr

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 16 x 10,5 x 90 cm (Kasten); Länge x Breite x Höhe: 88,5 x 10 x 14,5 cm (lt. Inv.: Kasten); Gewicht: 2,82 kg (Kasten)

Created ...
... when
... where [probably]

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.