museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 1082]

Liegender Schakal (Anubis)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=607494&resolution=superImageResolution#860664 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Margarete Büsing (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Die Holzfigur des Gottes Anubis in Gestalt eines liegenden, schwarzen Schakals wurde ursprünglich zum Schutz des Verstorbenen auf einem Sargdeckel befestigt. Zwei Löcher zum Einsetzen von Dübeln sind unter seinem Leib zu finden. Ähnlich wie die meisten ägyptischen Holzstatuen, wurde sie aus mehreren Teilen zusammengesetzt. Um seinen Hals hängt ein überkreuztes rotes Band, dessen vordere Enden und seitliche Ränder weiß sind.
Als Wüstentiere konnten die wilden Caniden, die sich am Wüstenrand und in den Nekropolen bewegten, die Bestattungen gefährden. Um die potenzielle Gefahr für die Verstorbenen durch dieses Wüstentier magisch abzuwehren, wurde Anubis schon sehr früh von den Ägyptern als Herr der Nekropole und Wächter der Toten verehrt. Die schwarze Farbe des Anubis-Schakals kennzeichnet möglicherweise seine besondere göttliche Stellung. Als „Der, der über dem Geheimnis ist“, war er verantwortlich für alles, was mit der Bestattung und der Mumifizierung zu tun hat.
Um ca. 750 v. Chr. kam der Typ des kastenförmigen Pfostensargs mit gewölbtem Deckel, in dem die anthropomorphen Innensärge und/oder die Mumienhülle aus Kartonage eingeschlossen waren, in Mode und blieb bis zur Römischen Kaiserzeit populär. Hölzerne Schakal- und Falkenfiguren wurden häufig auf diesen Särgen platziert, um der darin befindlichen Mumie zusätzlichen Schutz zu verleihen.
(I. Liao)

Material / Technique

Holz (Material); bemalt

Measurements ...

Länge x Breite x Höhe: 62 x 12,7 x 61,5 cm; Höhe: 31,5 cm (ohne Schwanz); Höhe x Breite: 32 x 62 cm (lt. Inv.); Gewicht: 1,5 kg

Created ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.