museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ethnological Museum of Berlin Musikethnologie [VII f 113]

Harfenlaute

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=258116&resolution=superImageResolution#3466394 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Verena Höhn (CC BY-NC-SA)

Description

Wie Nr. 324. [VII f 91] Jedoch nur sechs Saiten, die am Hals in Paaren unter drei Hautstreifen festgenagelt sind. Drei Saitenschnüre, die im Auslauf einer als unterer Saitenhalter fungierenden, vom Halsspieß bis auf die Decke reichenden Hautschlinge gewendet werden. Die umgeklappte Membran ist unter einem umlaufenden Hautriemen festgenagelt. Am freien Halsende ein sichelförmiger, angeschnitzter Fortsatz. Dort und auf der Korpusdecke Kaurimuschelauflagen. Das gesamte Instrument ist dunkelgefärbt. Zur Abdichtung der Eintrittsstelle des Halses in den Resonator mehrere Hautriemenwicklungen. Für den Export produziert.
aus Ulrich Wegner: Afrikanische Saiteninstrumente, Staatliche Museen Berlin – SPK, 1984 (Anhang Objektkatalog)
Sammler: Gevomac

Material/Technique

Hals/Spiess: Holz Korpus: Kalebasse Decke: Leder Steg: Holz Saiten: Sehne (gedreht) (?) Dekor: auf die Decke und den Hals aufgesetzte Kaurimuscheln, Dunkelfärbung des gesamten Instruments

Measurements

Länge x Breite x Höhe: 55,9 x 21 x 12,8 cm (bei nichtaufgerichtetem Steg)

Created ...
... Where
Collected ...
... Who:

Links / Documents

Keywords

Object from: Ethnological Museum of Berlin

Das aus der königlichen Kunstkammer hervorgegangene Ethnologische Museum gehört seit seiner Gründung 1873 international zu den größten und ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.