museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ethnological Museum of Berlin Nordafrika, West- und Zentralasien [I B 9613 b]

Gürtelschließe

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1009788&resolution=superImageResolution#1411295 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Kai-Patricia Engelhardt (CC BY-NC-SA)

Description

Karteiangabe:
Gürtelschließe, Neusilber versilbert (?)
Flügelartig gestreckte Palmwipfelform; paarig.
Frauenschmuck. Schrotarbeit. Innenfelder mit Netzmuster.
Randbordüren: bandumwundener Blütenkranz. Auf Öse stark erhobene Kuppelform, deren Tambour aus zusammengelöteten Drähten, deren Schale aus Rippen schmalen Blechs besteht. Zwischen bzw. auf ihnen Spiralen von Silberdraht mit aufgelegten Kügelchen und Trapezen. Als Laterne ehemals ein Türkis, jetzt Glasfluss.
Arbeit eines jüdischen Silberschmiedes in Suleimanije (1917)

Literatur: "Silberschmiedearbeiten aus Kurdistan" von Rudolf Berliner und Paul Borchardt Tafel VIII
Dietrich Reimer/ErnstVohsen Verlag in Berlin 1922
Sammler: Borchardt, Paul

Material/Technique

Silber-Silber; Metall

Measurements

Länge: 26 cm; Gewicht: 127,3 g

Created ...
... Who:
... Where
Collected ...
... Who:

Links / Documents

Keywords

Object from: Ethnological Museum of Berlin

Das aus der königlichen Kunstkammer hervorgegangene Ethnologische Museum gehört seit seiner Gründung 1873 international zu den größten und ...

Contact the institution

[Last update: 2019/01/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.