museum-digitalsmb

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Ost- und Nordasien [I D 22779 a]

雲板 yunban (Wolkenplatte)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=751930&resolution=superImageResolution#532122 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Claudius Kamps (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Klangplatte wird im Chinesischen yunban 雲板("Wolkenplatte") genannt, da in einer in der der chinesischen Ornamentik "Wolkenköpfchen" (yuntou 雲頭) genannten Form gegossen. Sie hängt in einem roten Holzständer. Auf der oberen Hälfte der Vorderseite ist eine mitgegossene Inschrift eingebracht.

嘉靖二十七年十月吉日評事趙彥章邢綸監造
Lesung: "Jiajing ershi qi nian shi yue ji ri ping shi Zhao Yanzhang Xing Lun jian zao"
Übersetzung:
"An einem glücksverheißenden Tag im Oktober des 27. Jahres der Ära Jiaqing unter Oberaufsicht der Staatsbeamten Zhao Yanzhang und Shi Lun hergestellt"

Dies entspricht dem Jahr 1548. (Regierungszeit des Jiaqing-Kaisers: 1522-1567)
Klangplatten werden zusammen mit drei anderen Ritualinstrumenten (Glocke 梵鐘, Trommel 法鼓 und einem Klopfinstrument in Fischform namens "Holzfisch" (木魚) in buddhistischen Tempeln verwendet. Mit dem Schlagen der Klangplatte wird die Anrufung aller Lebewesen der Lüfte zum Zwecke der Anhörung der Lehre des Buddha verbunden (Glocke: Wesen, die im Himmel und der Unterwelt leben; Trommel: Wesen, die mit Haut versehen sind, Holzfisch: Wesen, die im Wasser leben). Martin Schwedes, 2006. Der Schlegel vgl. I D 22779 b stammt aus der Zeit der Erwerbung, ist also neuzeitlich.
Sammler: Müller, Friedrich Wilhelm Karl

Material/Technique

Bronze; Holzständer

Measurements

Objektmaß: 115 x 108 x 3,5 cm; Gewicht: ca. 80 kg; Objektmaß: Ständer 235 x 172 x 62 cm; Gewicht: Gestell ca. 40 kg

Created ...
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.