museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 15446]

Statuette der thronenden Göttin Neith

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=606782&resolution=superImageResolution#253092 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Bei der Figur handelt es sich um die Göttin Neith. Sie trägt die Roter Krone – eine Krone, die den nördlichen Teil des Landes, Unterägypten, symbolisiert. Die Göttin ist in sitzender Haltung wiedergegeben. Sie ist mit einem knöchellangen, eng anliegenden Gewand bekleidet, unter dem die Körperformen gut sichtbar sind. Ihre Hände sind zu Fäusten geballt, wobei die rechte Hand waagerecht gedreht und die linke Hand aufgestellt ist. Um den Hals liegt ein breiter Halskragen. Dieser und andere Bereiche sind bei dem Berliner Exemplar mit filigranen Tauschierungen in Gold wiedergegeben.
(J. Helmbold-Doyé)

Material / Technique

Bronze (Material / Metall), Gold; Vollguss, Sockel hohl, tauschiert

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 17,3 x 3,5 x 8,5 cm; Höhe: 15,5 cm (ohne Zapfen); Höhe: 15,8 cm (lt. Inv.); Gewicht: 371,66 g

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.