museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 21900]

Fragment eines Armreifens mit Darstellungen von Kapriden und Pflanzen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=607004&resolution=superImageResolution#1577759 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Das Fragment eines Armreifs wurde am 27. Dezember 1911 von Ludwig Borchardt im Brunnen des Hauses N 48.18 zusammen mit Gerätebruchstücken und Scherben aufgefunden. Die Darstellung zeigt springende und laufende Kapriden, welche sich zwischen verschiedenen Pflanzen jeweils gegen den Uhrzeigersinn bewegen. Das Schmuckstück ist ein außerordentlich filigranes Exemplar hochwertiger Pasteneinlage. Die Darstellung der vielfältigen Pflanzen und Paarhufer entspricht den Anspielungen im großen Aton-Hymnus des Echnaton.
Aus: Seyfried, F.; Weber, A., in: F. Seyfried (Hrsg.), Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete, Berlin 2012, S. 254 (Kat.-Nr. 36).

Material / Technique

Stuck (Material); Paste, blau, weiß

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 3 x 6,6 x 2,8 cm; Höhe: 3 cm (lt. Inv.); Gewicht: 24 g

Created ...
... when

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.