museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 3427]

Schreibpalette des Oberpriesters des Ptah, Ptahmose, Sohn des Wesirs Thutmosis

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=606961&resolution=superImageResolution#4310556 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Bei dem heute zweiteiligen Objekt handelt es sich um eine detailgetreue Nachbildung eines einteiligen Schreibgerätes aus Holz. Im oberen Bereich finden sich zwei kreisrunde Vertiefungen, als Schen-Ringe gekennzeichnet, die zur Aufnahme der roten und schwarzen Tinte dienten. Darunter sind in einer Vertiefung sieben Schreibbinsen angedeutet, die von einer dreizeiligen, hieroglyphischen Inschrift gerahmt werden. Die Palette war eine Grabbeigabe des Ptahmose, dem Oberpriester des Ptah und Sohn des Wesirs Thutmosis. Sein Grab befand sich in Saqqara, jedoch ist dessen genaue Lage heute unbekannt.
(J. Jancziak)

Material / Technique

Steatit (Speckstein) (Material / Stein), weiß; verbrannt

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 31,5 x 6,9 x 2,6 cm; Höhe x Breite x Tiefe: 21,5 x 6,8 x 2,6 cm (oberes Fragment); Höhe x Breite: 21,3 x 7 cm (oberes Fragment; lt. Inv.); Gewicht: 982 g (oberes Fragment); Höhe x Breite x Tiefe: 10,4 x 6,8 x 2,6 cm (unteres Fragmen

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.