museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 14445]

Statuette eines Schreibers

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=607038&resolution=superImageResolution#5080023 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Der Schreiber in seinem langen plissierten Gewand ist hockend mit einem ausgebreiteten Papyrus auf dem Schoß dargestellt. In der rechten Hand hält er sein Schreibgerät. Das Gewand, die schulterlange Perücke sowie die mandelförmigen Augen sprechen für eine Datierung in die späte 18. Dynastie. Die Statuette könnte entweder als Grabbeigabe oder als Stiftung in einen Tempel gedient haben. Der Beruf des Schreibers war einer der angesehensten im alten Ägypten, so dass es nicht verwunderlich ist, dass viele Beamte sich auch als Solchen haben darstellen lassen.
(J. Jancziak)

Material / Technique

Steatit (Speckstein) (Material / Stein); glasiert

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 8,5 x 5,1 x 5,2 cm; Höhe: 8,3 cm (lt. Inv.); Gewicht: 219 g (mit Sockel); Höhe x Breite x Tiefe: 1,5 x 5,6 x 5,6 cm (Sockel)

Created ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2019/02/11]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.