museum-digitalsmb

Schließen
Schließen
Museum für Asiatische Kunst Süd-, Südost- und Zentralasien [II 650 V050-V051]

Illuminierte Handschrift

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1796678&resolution=superImageResolution#4032349 (Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Aus der Bilderhandschrift "Trai-phum". Die exakt datierte Handschrift zeigt in 109 Bildern das Wissen über die drei Welten (Götterwelt, Menschenwelt, Unterwelt). Die Handschrift ist ein Faltmanuskript (Leporello) und zeichnet sich durch Format und Ausstattung als Prachthandschrift aus. Sie entstand im Auftrag des Thai-Königs Taksin und fasst in den beschrifteten Bildern das Wissen über die drei Welten zusammen.

Material/Technik

Deckfarben und Goldtusche auf Papier

Maße

Blattmaß: 52,0 x 23,5 cm; Länge: 31,95 m (gesamt); Dicke: 8 cm; Gewicht: ca. 2 kg

Hergestellt ...
... wann
... wo More about the place

Teil von

Links/Dokumente

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum für Asiatische Kunst

Objekt aus: Museum für Asiatische Kunst

Die Geschichte des Museums für Asiatische Kunst reicht bis in die Brandenburgische Kunstkammer zurück, in deren Inventar bereits einige der...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.