museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 17954]

Textilpuppe mit Goldschmuck

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=771625&resolution=superImageResolution#1729899 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Der Torso der Puppe besteht aus biegsamem Füllmaterial, das mit Leinen umspannt ist, während der Kopf von einer mächtigen Turbanfrisur aus echtem Haar gerahmt wird. Darunter verschwindet fast das zierliche Gesicht, dessen Eindruck durch die großen Mandelaugen und den kleinen Mund verstärkt wird. Die Puppe trägt ein ponchoartiges Kleid mit umstickter Halsöffnung über einem kurzen Untergewand aus feinerem Leinen. Außergewöhnlich ist der Schmuck. Der Ohrschmuck ist aus echtem Goldblech, die Ringe um Hals, Fuß- und Handgelenke bestehen aus Leder mit einer Blattgoldauflage. Damit zählt die Puppe zu den luxuriösesten ihrer Art und wird einem Kind aus wohlhabendem Elternhaus gehört haben. Anhand der Haartracht lassen sich Parallelen zu weiblichen Frisuren aus der Zeit der Kaiser Hadrian (117–138) und Antoninus Pius (138–161) heranziehen.
(J. Helmbold-Doyé)

Material / Technique

Leder, vergoldet; menschliches Haar; Wolle; Leinen, bemalt

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 14,5 x 3 x 10 cm; Höhe: ca. 14,5 cm (lt. Inv.); Gewicht: 80 g (inkl. Schachtel)

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.