museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 10290]

Relieffragment mit symbolischer Darstellungen der Papyrusernte

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=761853&resolution=superImageResolution#1195568 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Jürgen Liepe (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Zwei nackte Frauen binden einen in der Mitte des Reliefs stehenden Stabstrauß aus drei Papyrusstängeln zusammen. Es erweckt den Anschein, als wären die beiden Gänse an den Seiten des Bündels ebenfalls darin eingebunden worden, jedoch könnte dies nur ein Hinweis darauf sein, dass die Ernte des Papyrus so frisch ist, dass sich noch immer Vögel darin befinden. Komplementiert wird dieses archaisierende Grabrelief, das an Darstellungen aus dem Alten Reich erinnert, durch die Darstellung von Kormoranen sowie einem fertig gebundenen Bündel an Pflanzen. Stabsträuße verkörperten das fruchtbare Sumpfland und waren somit ein Symbol für das Leben.
(J. Jancziak)

Material / Technique

Kalkstein (Material / Stein)

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 14,5 x 23 x 3 cm; Höhe x Breite x Tiefe: 14 x 22 x 2,3 cm (lt. Inv.); Gewicht: 1,08 kg

Created ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.