museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 30552]

Fragment einer Kompositfliese mit Darstellung eines Weinlaubes

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=774760&resolution=superImageResolution#4228844 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Fliesenfragmente mit Darstellungen von Wasserlandschaften waren unter den Funden Achet-Atons zahlreich vertreten. Dabei handelt es sich größtenteils um Kompositfliesen, die mit verschiedenfarbigen Fayencepasten oder separat gefertigten Blüten, Wasservögeln und Fischen eingelegt waren. Die naturalistische Kolorierung wurde durch diverse Metalloxide erzielt, von denen einige erst mit Beginn der Glasherstellung im frühen Neuen Reich Einzug in die Farbpalette der Fayence hielten. Derartige Motive sind auch von den Freskomalereien aus den Palastanlagen bekannt. Diese belebten Szenerien fruchtbarer Vegetation bildeten eine farbenreiche Illusion in der sonst kargen Landschaft Achet-Atons.
Nach: Wegner, E., in: F. Seyfried (Hrsg.), Im Licht von Amarna. 100 Jahre Fund der Nofretete, Berlin 2012, S. 252 (Kat.-Nr. 34).

Material / Technique

Fayence (Material), blau, braun, grün, schwarz, weiß

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 5,6 x 8,3 x 1,6 cm; Höhe x Breite x Tiefe: 5,6 x 8,5 x 1,5 cm (lt. Inv.); Gewicht: 52 g

Created ...
... when

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.