museum-digitalsmb

Close
Close
Kunstbibliothek Modebild – Lipperheidesche Kostümbibliothek [14132297]

Frau in Kleid von Ulrich und Co.

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=877868&resolution=superImageResolution#1632445 (Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin / Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin (CC BY-NC-SA)

Description

Bodenlanges einfarbiges ausgestelltes schmalgeschnittenes Kleid mit dreiviertellangen Ärmeln. Das Vorderteil und die Ärmel sind mit einer dunklen Paspelierung und mit aufgesetzten stoffüberzogenen dunklen Knöpfen verziert. Die Taille wird mit einer dunklen Schärpe markiert. Über der Schärpe ist das Vorderteil bestickt. Die in Falten gelegten Ärmel haben einen Rüschenabschluß und der runde Halsausschnitt ist mit einer zarten dunklen Spitze eingefaßt. Die Accessoires zu diesem Modell sind ein Stockschirm mit Metallspitze und ein großer hoher dunkler Hut mit Samtband und üppiger Garnierung aus künstlichen Rosenblüten.

Material/Technique

Silbergelatine, Barytpapier, Retusche

Measurements

Höhe x Breite: 28,0 x 17,8

Image taken ...
... Who: Zur Personenseite: Manuel, Henri
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kunstbibliothek

Object from: Kunstbibliothek

Die Kunstbibliothek ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung mit einer der weltweit größten Museumsbibliotheken. Hinzu kommen bedeutende...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.