museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Kupferstichkabinett [SM 22d.150]

Berlin. Schloss Charlottenburg, Schlosspark, Neuer Pavillon (Schinkel-Pavillon). Ansicht des Weißen Zimmers als Muster für die Gestaltung der Räume im Obergeschoss

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1504378&resolution=superImageResolution#3108970 (Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Dargestellt ist das auch Raffaelkabinett genannte Weiße Zimmer in einer Art Musterentwurf. Schinkel vermerkte in seinem schriftlichen Textentwurf für die Innenausstattung am 31. Januar 1825: „Die perspektivische Zeichnung wurde eigentlich für eine Anwendung im Schlafzimmer aufgetragen und es sollte für jedes Zimmer eine Zeichnung entworfen werden, da indeß dies zu viel Zeit gekostet hätte, so wurden hier die Farben, die Meubles und die Ornamente von einem der 3 Hauptzimmer eingepaßt, deßhalb muß Camin und Sopha auf die entgegengesetzte Seite gedacht werden, welches jedoch für den Styl gleich ist.“ (GStA PK, BPH, Rep. 113, Nr. 2544,1, fol. 2). Für die dargestellten Armlehnstühle existiert ein Entwurf (Inv. SM 37b.93), der jedoch nicht ausgeführt wurde. Der Kronleuchtertypus mit figürlicher Ausstattung ohne Behang gehört zu den so genannten Schwanen- und Adlerkronen, die zu Schinkels schönsten Schöpfungen gehören. Solche Schwanenkronen (Inv. SM 37b.83) gehörten auch zur Ausstattung der Wohnung des Prinzen Wilhelm von Preußen im Generalkommando und des Palais des Prinzen Albrecht von Preußen. Die Schwanenkrone wurde mehrfach in der Bronzewerkstatt von Werner & Neffen in Berlin angefertigt. Ob sie für das Weiße Zimmer ausgeführt wurde, ist unbekannt. Weiter ist eine Zeichnung von Schadow nach Schinkel zum dargestellten Kamintyp mit Spiegel erhalten. Diesem Typus folgen zwei weitere Kamine im Schinkel-Pavillon (SPSG, Inv. Nr. 17706). Zum Schinkel-Pavillon allgemein vgl. die Angaben zu (Inv. SM 37b.93).
Text: Birgit Kropmanns (2012)

Material/Technique

Aquarell, Feder in Schwarz, über Vorzeichnung mit Graphitstift und Zirkel / Papier (vélin)

Measurements

Blattmaß: 30,0 x 36,5 cm

Links / Documents

Keywords

Object from: Kupferstichkabinett

Das Kupferstichkabinett ist das Museum der Graphischen Künste bei den Staatlichen Museen zu Berlin. Es bildet dort das Sammlungs-, Kompetenz- und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.