museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Kupferstichkabinett [SM 37b.32]

Entwurf zu einer großen Fußschale (sog. Beuth-Schale), verziert mit Kindern und Blumengirlanden

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1505064&resolution=superImageResolution#4266313 (Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem Werk handelt es sich um einen Kriegsverlust.
Die verlorene Zeichnung einer großen Fußschale diente als Vorlage für die so genannte Beuth-Schale, einen Tafelaufsatz aus dem Besitz Beuths, der ihm nach Waagen (1854) vom Gewerbeverein zu einem bislang nicht näher bestimmbaren Jubiläum zum Geschenk gemacht wurde. Vierneisel (2003) hält die Zeichnung für einen Entwurf für die „Vorbilder für Fabrikanten und Handwerker“, der nicht in das Vorlagenwerk aufgenommen wurde und zunächst auch nicht in persönlichem Bezug zu Beuth stand. Schon Wolzogen setzte sie in seinem Werkverzeichnis weder in Verbindung zur ausgeführten Schale noch zu einer weiteren verlorenen Arbeit, die das Bodenrelief des Aufsatzes zeigt. Dieses zweite Werk gehörte zu den so genannten »Freundschaftsblättern«, die Schinkel für seinen geschätzten Kollegen in den 1830er Jahren schuf (vgl. Schulze Altcappenberg 2012, S. 199-210). Offen ist bislang, wer die allegorische Darstellung und den Schalenentwurf von 1822 für die Ausführung miteinander verbunden hat und wo der Aufsatz angefertigt wurde. Die Quellenlage weist auf das Beuthsche Gewerbeinstitut hin.
Text: Nadine Rottau (2013)

Material/Technique

Feder mit Tusche

Measurements

Blattmaß: *

Links / Documents

Keywords

Object from: Kupferstichkabinett

Das Kupferstichkabinett ist das Museum der Graphischen Künste bei den Staatlichen Museen zu Berlin. Es bildet dort das Sammlungs-, Kompetenz- und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.