museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Ägyptisches Museum [ÄM 4401]

Uschebti in der Tracht der Lebenden

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=757196&resolution=superImageResolution#1346178 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Neben der Hauptmasse der mumienförmigen Arbeiter kommen im Neuen Reich auch die Aufseher in der sogenannten Tracht der Lebenden auf. Sie tragen einen oftmals plissierten Schurz, aber keine Geräte, sondern eine Peitsche oder Symbole kultischreligiöser Schutzfunktion. Interessanterweise wurde der gesamte Text eingraviert, nur dort, wo der Name des Besitzers zu lesen sein sollte, ist der Stein frei gelassen. Vermutlich war das Uschebti ein „Ladenhüter“ und bliebt unverkauft, oder aber der Besitzername war nachträglich nur mit Tinte aufgeschrieben, welche heute wieder völlig verschwunden ist.
(J. Moje)

Material / Technique

Serpentinit (Material / Stein), grünschwarz

Measurements ...

Höhe x Breite x Tiefe: 20 x 7,5 x 5 cm; Höhe: 19,8 cm (lt. Inv.); Gewicht: 800 g; Länge: 2,2 cm (zwei Messingstifte, je 2,2 cm lang); Höhe x Breite x Tiefe: 5 x 10 x 10 cm (Sockel); Gewicht: 550 g (Sockel)

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

[Last update: 2019/02/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.