museum-digitalsmb

Close
Close
Kupferstichkabinett [SM 43a.27]

Vorzeichnung für die Vorbilder für Fabrikanten und Handwerker. Teil 1, Abteilung 2, Blatt 29: Entwurf für Gefäße im antiken Stil

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1505975&resolution=superImageResolution#3108603 (Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Schinkel entwarf die Gefäße für die „Vorbilder für Fabrikanten und Handwerker“ (Inv. 34.30-1991) nach Vorbildern der griechischen Antike. Im oberen Teil des Blattes sind sie als Arrangement mit Überschneidungen und Verschattungen, unten noch einmal einzeln in Umrisszeichnungen dargestellt. Ein von Schinkel signiertes und datiertes (1837) Blatt in Privatbesitz zeigt die Deckelterrine um ein Plateau auf Greifenklauen und Schaftfiguren erweitert. Diese wurde durch Johann Georg Hossauer 1837/1838 für den preußischen Kriegsminister Gustav Johann Georg von Rauch im Auftrag Friedrich Wilhelms III. in Silber gearbeitet. Hossauer griff in den 1840er Jahren weitere Male auf den Schinkelentwurf zurück. So für eine Silberterrine für die Familie von Waldow (Waldau), welche sich heute im Victoria and Albert Museum in London befindet.
Text: Birgit Kropmanns (2012)

Material/Technique

Feder in Schwarz, grau laviert, über Vorzeichnung mit Graphitstift und Zirkel / Papier (vélin), verbräunt

Measurements

Blattmaß: 56,1 x 41,5

Drawn ...
... Who: Zur Personenseite: Karl Friedrich Schinkel (1781-1841)
... When [About]

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kupferstichkabinett

Object from: Kupferstichkabinett

Das Kupferstichkabinett ist das Museum der Graphischen Künste bei den Staatlichen Museen zu Berlin. Es bildet dort das Sammlungs-, Kompetenz- und...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.