museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Antikensammlung [F 1855]

Attische Halsamphora

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=686074&resolution=superImageResolution#485263 (Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Laurentius (CC BY-NC-SA)

Description

Seite A: Herakles mit dem erymanthischen Eber
Seite B: Olivenlese

Eine ländliche Szene schmückt die Vorderseite dieser Amphora: Zwei Männer schlagen mit Stöcken die Oliven von einem großen Baum, der in der Mitte steht. Ein Knabe hockt hinter dem Baumstamm und sammelt die zu Boden gefallenen Früchte in einen Korb. Alle Dargestellten sind nackt, nur die Männer haben Ziegenfelle umgebunden zum Schutz gegen die herabfallenden Oliven.
Darstellungen dieser Art sind nicht oft auf griechischen Vasen zu finden, die vorwiegend mit Helden, Gottern oder Sport- und Symposiumsszenen bemalt waren. Umso erstaunlicher ist es, hier eine unspektakuläre Ernteszene zu sehen, die für die Region typisch war und die auch heute noch in Griechenland in den Erntemonaten November bis März so ausgeführt wird: Das Losschlagen der Oliven mit Stöcken, die dann unter dem Baum in aufgespannte Schirme oder ausgebreitete Tücher fallen und von dort in große Vorratsbehälter (pithoi) gesammelt werden.
Die andere Seite der Vase zeigt eine der Arbeiten des Herakles, nämlich das Einfangen des erymanthischen Ebers, den Herakles zu seinem Auftraggeber Eurystheus bringt. Dieser verkriecht sich vor Furcht in eben solch einem großen Pithos, wie er auch für die Aufbewahrung der geernteten Oliven gebraucht wird. Möglicherweise wollte der Vasenmaler nicht nur die beiden Arten körperlicher Arbeit gegenüberstellen sondern auch mit feiner Ironie die eigentliche Zweckbestimmung und den Missbrauch eines Olivenfasses zeigen.


Von Göttern und Menschen - Bilder auf griechischen Vasen (2010) Nr. 43 (U. Kästner).

Material/Technique

Ton, schwarzfigurig

Measurements

Höhe: 41 cm; Umfang: 82 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Object from: Antikensammlung

Die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin gehört zu den bedeutendsten Sammlungen für antike griechische und römische Kunst in der Welt. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.