museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Antikensammlung [AvP VII 388]

Friesstück mit Sternbildern

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=684318&resolution=superImageResolution#4094873 (Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Ingrid Geske (CC BY-NC-SA)

Description

Der Eckblock eines Miniaturgebälks ist an der rechten Schmalseite gebrochen und weist oben und unten starke Bestoßungen auf. Die erhaltene Schmalseite und eine der Langseiten sind als dreigliedriges Gebälk ausgearbeitet. Eine vom unteren Rand ca. 2,5 cm abgerückte Profilleiste trennt das Epistyl (den Abschluss einer Faszie?) von der reliefgeschmückten Frieszone, über der sich ein stark ausladendes Gesims befand, das indes völlig abgeschlagen ist. Da die Bodenleiste des Frieses wenige Zentimeter auf die unbearbeitete Rückseite herumgezogen wurde und diese im oberen Bereich weit nach vorn auslädt, ist zu vermuten, dass ursprünglich beabsichtigt war, auch diese Seite des Blocks mit Fries und Gesims auszuarbeiten. Ein ausgebrochenes Dübelloch an der Unterseite sowie eine Klammerbettung auf der Oberseite zeigen, dass der Block fest in einem architektonischen Verband saß. Vielleicht gehörte er zum Gebälk einer freistehenden Säulenstellung oder einer kleinen Ädikula.
Der Fries zeigt an der Schmalseite einen fliegenden Vogel, der trotz abgebrochenen Kopfes wohl als Adler zu deuten ist; auf der rechts anschließenden Langseite erkennt man das abgesplitterte Relief eines bogenschießenden Kentauren und davor den Schwanz eines Skorpions. Es handelt sich offensichtlich um die Sternbilder des Schützen bzw. Skorpions, und auch der Adler ist in diesem Sinne zu interpretieren.

Katalog zur Ausstellung "Pergamon - Panorama der antiken Metropole" 30.09.2011 - 30.09. 2012 (R. Grüssinger: Kat. Nr. 8.11).

Material/Technique

Marmor

Measurements

Höhe: 27,5 cm; Länge: 21,5 cm; Tiefe: max. 14 cm (oben), 11 cm (unten)

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Keywords

Object from: Antikensammlung

Die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin gehört zu den bedeutendsten Sammlungen für antike griechische und römische Kunst in der Welt. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.