museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Antikensammlung [F 2173]

Attische Pelike

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=686427&resolution=superImageResolution#973431 (Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Laurentius (CC BY-NC-SA)

Description

Mit wenigen architektonischen Details hat der Maler ein Brunnenhaus dargestellt. Es besteht aus einer dorischen Säulenhalle, die einer Rückwand vorgeblendet ist. Das Gebälk ist mit Zäpfchenplatten verziert, die gewöhnlich bei einem Gebälk dorischer Ordnung unter den Triglyphen hängen. Letztere fehlen jedoch, und auch das Dach ist nur schematisch angegeben. Aus einem Löwenkopfwasserspeier fließt Wasser in eine Hydria. Dieses dreihenkelige Gefäß zum Wasserholen wurde normalerweise in gefülltem Zustand auf dem Kopf getragen, wie dies in südlichen Ländern bisweilen heute noch geschieht. Vor dem Brunnenhaus steht ein Mädchen, das die Hand nach dem Wasserstrahl ausstreckt. Es trägt ein Untergewand mit weiten Ärmeln und einen großen Mantel, der um den Körper geschlungen ist und über die linke Schulter läuft. Das offene Ende fällt über den linken Unterarm. Eine Haube hält die Haare zusammen.
Die reiche Kleidung – die Ausgehkleidung einer Frau – ist eigentlich als Arbeitstracht ungeeignet. Auch verwundert es, dass attische Bürgermädchen so zum Wasserholen geschickt worden sein sollen. Tatsächlich war der Weg zum Brunnen wohl eine der wenigen Gelegenheiten, zu denen Mädchen das Haus verließen und so von Männern gesehen und angesprochen werden konnten. Die Brunnenhausszene kennzeichnet dieses Mädchen also als heiratsfähig. Daher erklären sich auch die schönen Gewänder: Sie sollen seine Attraktivität unterstreichen.


Von Göttern und Menschen - Bilder auf griechischen Vasen (2010) Nr. 32 (A. Schwarzmaier).
Erwerbungsort: Rom (Italien / Latium)

Material/Technique

Ton, rotfigurig

Measurements

Objektmaß: 33,4 x 24,2 x 24,3 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Object from: Antikensammlung

Die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin gehört zu den bedeutendsten Sammlungen für antike griechische und römische Kunst in der Welt. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.