museum-digitalsmb

Close
Close

Heinrich Bey

"... Ab Mai 1884 traten Heinrich Bey, deutscher Konsul und gleichzeitig Generalagent für G. L. Gaiser, und Krause in freundschaftlichen Kontakt mit Herrschern Mahins. Bei dem Ort Akpata wurde eine deutsche Faktorei angelegt. Am 23. August 1884 besprach sich Bey in Lagos mit Gustav Nachtigal, dem neuen Reichskommissar für Westafrika, und versuchte die Freundschafts- in Hoheitsverträge umzuwandeln. Am 15. Dezember 1884 verankerte Bey das firmeneigene Dampfschiff Tender (ca. 79 BRT, Baujahr 1862) als Hulk in der Artijere-Lagune. ..." - Wikipedia über Mahinland und deutsche koloniale Avancen, 22.10.2019

Objects and visualizations

Relations to objects

Darstellung von Blitzen für königliches GottesurteilMaskeDoppelgongKorbKalebassePalmweinkalebasse
Show objects

Relations to actor

This actor (left) is related to objects with which other actors (right) are related to

Collected Heinrich Bey

Show relations to actors